Anwohner des geplanten Feuerwehrhauses erheben Einspruch
 
"Erheblicher Eingriff in das Landschaftsbild"- Sie erachten das Gebäude als zu teuer und zu groß.
Trotz aller Mindereinnahmen durch die Coronakrise hält die Stadt am Bau eines neuen Feuerwehrhauses im Stadtteil Dilsberg fest. Bürgermeister Frank Volk betont gegenüber der RNZ, dass das neue Gebäude am Alten Hofweg ... weiterlesen RNZ  
 

THW widerspricht Dilsbergern - Bericht RNZ am 17.07.2020
   

Feuerwehrhaus kein Lager für Hilfswerk

Neckargemünd. (bmi) Thomas Ruf reagiert als stellvertretender Ortsbeauftragter des Technischen Hilfswerks (THW) Neckargemünd reagiert auf den gestrigen RNZ-Artikel zum geplanten Neubau eines Feuerwehrhauses im Stadtteil Dilsberg. Er stellt dazu klar, dass das THW Neckargemünd keine städtische Einrichtung ist, sondern das THW dem Bundesinnenministerium angegliedert ist und von diesem finanziert wird. „Fahrzeuge, Geräte und Material des THW werden folglich ausschließlich in vom Bund finanzierten Liegenschaften gelagert“, erklärt Ruf. Die von den Anwohnern geäußerten Vermutungen, das THW werde das geplante Feuerwehrhaus künftig als Lagerstätte nutzen, seien somit unzutreffend.