Weltgebetstag2020 01
Zimbabwes Frauen standen im Mittelpunkt
06. März 2020
   
Weltgebetstag2020 02 Weltgebetstag2020 03
Mehr als 50 Frauen und eine Handvoll Männer haben sich am Freitagabend zum ökumenischen Weltgebetstag, diesmal in der Evangelischen Kirche in Dilsberg zusammengefunden. Dieser Tag, zu dem das Komitee des Weltgebetstages der Frauen aufruft, wird mit Gottesdiensten in 120 Ländern der Erde gefeiert. Allein in Deutschland nehmen ca. 800 000 Menschen daran teil. Vor Ort wurde er vorbereitet und durchgeführt von einem Kreis katholischer und evangelischer Frauen aus Dilsberg und Mückenloch. Es war der dreißigste Weltgebetstag der in Dilsberg oder Mückenloch durchgeführt wurde.
  
Weltgebetstag2020 04 Weltgebetstag2020 05
Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand dieses Jahr das Land Zimbabwe, ein Land im Südosten Afrikas mit  14 Millionen Einwohnern, von denen 1,6 Millionen allein in der Hauptstadt Harare leben. Das überwiegend von Agrarwirtschaft geprägte Land hat nach 100jähriger Kolonialzeit unter den Engländern Jahrzehnte unter der autoritären Herrschaft des Präsidenten Mugabe gelitten. Die Bevölkerung hofft nun auf eine Entwicklung hin zu echter Demokratie und zu Wirtschaftswachstum.
  
Weltgebetstag2020 06 Weltgebetstag2020 07
Die Leiterin des diesjährigen Weltgebetstags-Gottesdienstes, Annegret Berroth begrüßte die Anwesenden mit einem Gruß in drei der sechzehn Sprachen Zimbabwes und dankte allen, die diesen Gottesdient mitgestalteten. Das Motto lautete: „Steh auf und geh“. Das waren die Worte, die Jesus zu dem Gelähmten am Teich von Bethesda sprach, um diesen zu heilen. Sie waren auch Gegenstand einer kurzen Textauslegung, gefolgt von einer Übung, mit der dieses Heilungswunder am eigenen Körper nachgespürt werden sollte.
  
Weltgebetstag2020 08 Weltgebetstag2020 09
Man fühlte sich schon ein bisschen in Afrika, bei diesem Gottesdienst: Informationen über das Land, Lesungen, Gebete, die Auslegung des Bibeltextes und die Grußworte wurden jeweils unterbrochen von acht meist aus Afrika stammenden Liedern.
   
Weltgebetstag2020 10 Weltgebetstag2020 11
Diese hatte die Kirchen-Combo der Evangelischen Kirchengemeinde Dilsberg unter der Leitung von Markus Gaa in den letzten Wochen eingeübt. So konnte sie zusammen mit der Gemeinde ein beeindruckendes musikalisches Afrika-Feeling vermitteln. Die bunte Mischung aus Wort und Gesang machte ganz offensichtlich allen Besuchern viel Freude und vermittelte viele positiven Impulse. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass eine erkleckliche Summe an Kollekte für Frauenprojekte in Zimbabwe zusammenkam.
  
Weltgebetstag2020 12
Nach dem Gottesdienst traf man sich zu einem Imbiss mit z.T. afrikanischen Speisen im katholischen Pfarrheim in Dilsberg. So konnten die Besucherinnen und Besucher, aber auch die Organisations-Verantwortlichen dieses ökumenischen Treffens mit der Überzeugung nach Hause gehen, dass sich Gemeinschaft lohnt, auch für Dritte, die nicht dabei sein konnten.
  
Text: Walter Berroth
Bilder: Valerie Maurer
11.03.2020