Konfirmanden2018 01
v.l. Carla Büch, Ellen Stievermann, Anika Rittmüller, Clara Rittmüller, Philip Schild, Emily Wetzell, Lea Thomsen
 
Vorstellung der Konfirmandinnen und Konfirmanden

30. September 2018
 
Konfirmanden2018 02 In diesem Jahr haben sich 7 Jugendliche zur Konfirmation am 12. Mai 2019 angemeldet. Im Gottesdienst am 30. September 2018 wurden sie der Gemeinde vorgestellt.
 
Pfarrerin Michaela Deichl hatte diesen Gottesdienst zusammen mit den Konfirmanden geplant, und sie halfen alle kräftig mit. Sie stellten sich selbst mit Namen vor. Außerdem ließen sie die Gemeinde an ihren Fragen teilhaben, die sie gerne im Laufe der kommenden Zeit beantwortet haben möchten und brachten ihre Wünsche für die Konfirmandenzeit vor.  
  
Als Neuerung in diesem Gottesdienst stellten sich die neuen Konfirmanden zusammen mit einigen Konfirmanden aus dem letzten Jahr und weiteren Freiwilligen als Chor vor dem Altar auf und sangen unter der Begleitung von Frau Deichl mit der Gitarre und Herrn Markus Gaa am Keybord die in der kurzen Zeit schon eingeübten neuen Lieder: „Gott schenkt uns ein neues Herz“, „Möge die Straße uns zusammenführen“ und „Herr, deine Gnade“. Anhand des ausgeteilten Liedblattes sang auch die Gemeinde mit und es entstand eine fröhliche, aufgelockerte Atmosphäre.  
 
Frau Deichl erzählte in ihrer Predigt von den ersten schon sehr lebhaften Stunden mit den „Konfis“. Sie hatten schon jetzt jede Menge Fragen mit Bezug auf Glaube, Gottesdienst, Kirche, 
Kirchenälteste usw. Alle diese Fragen sollen in den nächsten Monaten besprochen und diskutiert werden. Fragen stellen und Antworten suchen gehört zum Glauben dazu. Und Jesus verspricht, dass wir Antworten finden.  
 
Die anschließenden Fürbitten wurden von „alten“ Konfirmanden vorgetragen. Dazu gehörte auch eine Fürbitte für die neuen Konfirmandengruppe. Da die Konfirmanden auch bereit sind, im Gottesdienst mitzuhelfen, haben sie schon Opfer und Kollekte eingesammelt und am Eingang Gesangbücher ausgeteilt.
 
Frau Deichl wies noch darauf hin, dass jeder willkommen ist, der die neuen Lieder mit einüben oder im Chor mitsingen möchte. Man übt dann jeweils ½ Stunde vor dem Gottesdienst die entsprechenden Lieder. Man muss sich nur bei ihr melden und wird dann per Email benachrichtigt. Dann entließ Frau Deichl die Gemeinde mit dem Segen Gottes.  

Text: Annegret Boehner
 
Konfirmanden2018 03