FWa Ferienprogramm01
Ausflug in die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena
Ferienprogramm Freie Wähler Neckargemünd
06. August 2018
 
FWa Ferienprogramm02
  
FWa Ferienprogramm03
 
FWa Ferienprogramm04
Am 06.08.2018 veranstalteten die Freien Wähler Neckargemünd e.V. für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren aus Neckargemünd und den Ortsteilen im Rahmen des Neckargemünder Ferien-programms einen Ausflug in die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena nach Sinsheim in dem die Heimspiele der TSG 1899 Hoffenheim stattfinden.
 
Der Ausflug begann für alle um 10.30 Uhr am Bahnhof in Neckargemünd. Alle bekamen eine blaue Kappe, passend zu den Farben der TSG 1899 Hoffenheim, um als Gruppe gut erkennbar und besser gegen die Sonne geschützt zu sein. Als Betreuer fuhren Hermann Streib, Karlheinz Streib und Stephanie Streib mit. Erwartungsvoll fuhr die Gruppe gemeinsam mit der S-Bahn zur Arena nach Sinsheim. Nach einem kurzen Fußmarsch wurde die Arena erreicht und in großer Erwartung auf die Stadionführung der Fanshop besucht und einige Artikel, wie Kappen, Schlüssel-anhänger, ein Freundschaftsbuch, Gummibärchen, ein Meterstab so wie andere Fanartikel von der TSG 1988 Hoffenheim gekauft.

Die Führung begann im Presseraum, ging über den Flur durch den die Spieler mit dem Bus vor den Spielen ankommen, über den Doping-Raum zum Innenraum des Stadions, neben den Rasen bis zu den VIP-Loungen. Der Stadionführer Rudi Süß ging auf alle Fragen der Kinder ein und testete ihr Wissen bezüglich den aktuellen und ehemaligen Spielern der Mannschaft. Diese waren auf großen Bildern bzw. Leinwänden abgebildet, die auch im VIP Bereich aushingen. Ausführliche Informationen gab es auch zum Rasen, zur Dachkonstruktion sowie zur Steigung der Sitzplatzreihen.

Überrascht waren die Kinder über die Info, dass das Spielfeld nicht in jedem Stadion gleich groß ist. In kleineren Stadien betragen die Maße des Spielfeldes 90m x 45m. In großen Stadien beträgt die Länge des Spielfeldes sogar bis 120 Meter. Das Spielfeld der TSG 1899 Hoffenheim ist 105m x 68m groß. Die Führung ging fast 1,5 Stunden und die Kinder durften sogar in die Kabine der Hoffenheim Spieler und sich auf die Ersatzbänke am Rande des Spielfeldes setzen, was ihnen viel Freude bereitete.
 
Die Kinder erfuhren, dass jeder Spieler in seinem Schrank 6 Paar Schuhe mit diversen Stollen sowie 5 Ersatztrikots besitzt. Darüber hinaus berichtete der Stadionführer, dass sich ein Wanderfalke im Stadion eingenistet hat, was sich als sehr gut herausstellte, da dieser nicht zulässt, dass andere Vögel sich im Stadion niederlassen und alles verschmutzen.
 
Zum Abschluss gab es noch eine kleine Stärkung bei einem Schnellrestaurant inklusive Spielzeug, was die Kinder natürlich klasse fanden. Anschließend traten alle gemeinsam wieder die Heimreise mit dem Zug an, welche sich bei den hohen Temperaturen als anstrengend erwies. Erschöpft aber glücklich kamen alle Kinder um 16 Uhr in Neckargemünd an, wo sie von ihren Eltern, mit vielen neuen und interessanten Eindrücken im Gepäck, abgeholt wurden.

Text & Bilder: Stephanie Streib FW