ev Berggottesdienst01
Berggottesdienst am Pfingstmontag 2018
Der Himmel hat es gut mit uns gemeint…
21. Mai 2018
    
ev Berggottesdienst02 ev Berggottesdienst03
Strahlender Sonnenschein, wunderbare Atmosphäre im Schlosspark, der Altar aufgebaut unter einer großen Linde und viele Menschen die aus ganz verschiedenen Wohnorten zum Gottesdienst gekommen waren. Vor einem Jahr bin ich als Gast hier gewesen, mit der Aussicht, den nächsten Berggottesdienst selbst zu gestalten. Ich habe mich darüber gefreut, dass die Rahmenbedingungen in diesem Jahr so gut waren und wir einen wirklich fröhlichen und schönen Gottesdienst in der Gemeinschaft mit ganz unterschiedlichen Menschen feiern konnten. Ein Dank an unseren Kirchendienst und an die Kirchenältesten, die im Gottesdienst mitgewirkt haben.
  
ev Berggottesdienst04 ev Berggottesdienst13
Eine tolle Tradition finde ich es, dass der Musikverein Trachtenkapelle Dilsberg, unter Leitung von Walter Nussko, jedes Jahr wieder diesen Gottesdienst so wunderbar musikalisch begleitet.
   
ev Berggottesdienst12 ev Berggottesdienst05
Die Lieder haben wir im Vorfeld gemeinsam ausgesucht. Lieblingsstücke vieler Gottesdienstbesucher, wie „Geh aus mein Herz“ und „Eventide“, waren selbstverständlich dabei. Herzlichen Dank für die Mitwirkung, ebenso an Anna Briesnitz für die solistischen Darbietungen.
   
ev Berggottesdienst06 ev Berggottesdienst07
Im Gottesdienst und in der Predigt ging es darum, was wir von Tieren über unseren Glauben lernen können. Vom Eichhörnchen zum Beispiel erst einmal zu sammeln und dann sortieren und schauen, wovon wir tatsächlich etwas für unseren Glauben haben. Von den Schwänen, sich dem Fluss des Lebens hinzugeben und sich von Gott tragen zu lassen, weil es gut ist, nicht immer alles alleine schultern zu müssen.
    
ev Berggottesdienst10 ev Berggottesdienst11
Von den Ameisen können wir Gemeinschaft lernen. Allein geht vieles nicht, aber gemeinsam und mit Arbeitsteilung ist alles leichter. Auch bei den Aktivitäten hier vor Ort. Und von den Vögeln hat Jesus gesagt: „Sehet die Vögel unter dem Himmel. Sie säen nicht, sie ernten nicht und unser himmlischer Vater ernährt sie doch.“ Da geht es vor allem um das Vertrauen, dass Gott für uns sorgt. Und mit Gott-Vertrauen wird vieles leichter.
   
ev Berggottesdienst08 ev Berggottesdienst09
Mit diesem Hintergrund ist es dann auch im Anschluss an den Gottesdienst ein „tierisch“ gutes Gemeindefest geworden!
    
ev Berggottesdienst14 ev Berggottesdienst15
Weil es wichtig ist, nicht nur für die Seele zu sorgen, sondern auch für den Leib, hat unser „Förderverein Ev. Kirche“ den Tag über für das leibliche Wohl gesorgt. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank dafür!
     
ev Berggottesdienst16 ev Berggottesdienst17
Rund um die Kirche waren Bänke und Tische aufgebaut, wo gut gelaunte Menschen essen und trinken und den Ausblick von der Kirchenterrasse genossen haben. Immer wieder kamen auch Besucherinnen und Besucher von auswärts vorbei, die den schönen Tag für einen Ausflug auf den Dilsberg genutzt haben.
     
ev Berggottesdienst18
Wer es in diesem Jahr nicht geschafft hat, bei uns vorbeizuschauen, sollte sich dies unbedingt für den Pfingstmontag im nächsten Jahr vornehmen! Es ist eine gute Gelegenheit, Gemeinschaft zu pflegen, mit anderen ins Gespräch zu kommen und unter freiem Himmel die Schöpfung Gottes zu genießen. Ich bin sicher, Sie werden dann genauso gut gelaunt nach Hause gehen wie ich!
  
Danke an alle Beteiligten für Planung, Vorbereitung und Umsetzung sowie das „festgerechte“ Herrichten des Geländes rund um die Kirche.
    
Ihre Michaela Deichl (Pfarrerin)  
Bilder: bz