ev Kindermusical01

Israel in Ägypten – ein Kindermusical
6. November 2016



Aufgeregt hüpfende Frösche, ein Pharao mit seiner schönen Tochter, Sklaven, die sich mit lauten „Wir sagen: „Nein!“-Rufen gegen die Sklaverei wehren und Mose, der das Volk Israel aus Ägypten führen soll. All das und noch Vieles mehr gab es im Abschlussgottesdienst der Kinderbibelwoche am 6. November 2016 in der Evangelischen Kirche Dilsberg zu bestaunen.
 
Die Aufführung war das Ergebnis intensiver Proben in der Kinderbibelwoche, welche wie bereits im letzten Jahr in den Herbstferien in der Grundschule Dilsberg-Mückenloch stattfand. Über 20 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren hatten sich angemeldet, um an drei Vormittagen das Stück „Israel in Ägypten“ (von Thomas Riegler) einzustudieren.
 
Unter der Leitung von Andrea Stegmann und Pfarrerin Dr. Sabine Bayreuther sangen, bastelten und übten die Kinder fleißig für den großen Auftritt. Jeder Morgen begann mit dem Lied „Vom Aufgang bis zum Ende“ und einem Psalm, der von den Konfirmanden vorgetragen wurde. Dann wurde täglich ein weiteres Stück der biblischen Geschichte über Mose erzählt. Danach ging es in die Gesangs- und Schauspielproben.

Neben musikalischer Unterstützung durch Maria Boscher, dem Kindergottesdienst-Team und den Konfirmanden bereicherten in diesem Jahr drei junge Schauspieler der Burgbühne Dilsberg die Kinderbibelwoche. Sie sorgten mit ihren theaterpädagogischen Spielen für Lockerung und halfen den Hauptdarstellern mit vielen Tipps und Tricks für ihre Rollen. Beinahe nebenher wurden zeitgleich die Kulissen und Requisiten gebastelt und fertiggestellt. Andrea Stegmann probte jeden Vormittag mit den Kindern und brachte ihnen spielerisch und fast "nebenbei" die rhythmisch und textlich anspruchsvollen Lieder bei.

Die Aufregung war riesig, als am Sonntag die Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde in die Kirche gekommen waren, um zu hören und zu sehen, wovon die Kinder die ganze Woche so begeistert erzählt hatten. Aber als die Musik anfing zu spielen, waren alle hochkonzentriert und spielten und sangen mit großer Hingabe. Zappelnde Frösche und Grashüpfer, mitreißende Musik, die das Publikum mitwippen ließ, begeisterten. Und als der Todesengel die 10. Plage brachte, war es muksmäuschenstill in der Kirche. Einige jüngere Zuschauer rutschten etwas tiefer in ihrer Bank, denn der Engel war zum Fürchten Den Kindern war die Freude anzusehen, die alle ansteckte und rührte. Tosender Beifall war die Belohnung für die intensive Probenarbeit in der Kinderbibelwoche. Musikalischer umrahmt wurde die gelungene Aufführung von Maria Boscher (Geige) und Damian Schneider (Posaune). Frau Bayreuther setzte die Geschichte des Musicals in Zusammenhang mit unserer Zeit: Sie soll alle Menschen ermutigen, sich wie Mose stets auf die Hilfe Gottes zu verlassen und ihm zu vertrauen.
 
Text: Manuela Büch & Juliane Stievermann
20.11.2016
Der bei www.dilsberg.de eingereichte Bericht wurde unverändert veröffentlicht. Für den Inhalt im Sinne des Pressegesetzes von Baden-Württemberg (§1 - §26) ist der Autor verantwortlich.