Sarah,
ein Dilsberger Mädchen
braucht Ihre Hilfe


Jede Spende hilft
ein Projekt der Volksbank Neckartal
und dem Sankt Martin Verein in Mauer

CrowfundingSarah gr
 
Vor acht Jahren kam Sarah mit dem Rett-Syndrom, einer schweren körperlichen und geistigen Behinderung auf die Welt. Mit ihren Eltern und zwei Geschwistern wohnt sie auf dem Dilsberg, wird liebevoll versorgt und gefördert. Sarah kann nicht laufen, sitzt im Rollstuhl und ist auf fremde Hilfe angewiesen, um sich im Haus zu bewegen. Die Wohnung der Familie erstreckt sich über mehrere Etagen und die Achtjährige ist inzwischen zum Tragen zu schwer. Das Treppenhaus ist jedoch so eng, dass ein Transport mit dem Rollstuhl nicht möglich ist.

Um weiterhin aktiv am Familienleben teilzunehmen, war der Einbau eines Senkrechtlifts dringend notwendig, was für die Familie enorme zusätzliche Kosten bedeutet. Bautechnisch war zur Realisierung ein Anbau notwendig, dazu kommen weitere 25.000,- € für den Senkrechtlift. Eine nicht unerhebliche finanzielle Belastung und dennoch hat die Familie keinen Moment gezögert, um Sarah weiterhin ein Leben in der familiären Geborgenheit zu ermöglichen.

Umso größer war die Freude, als die Familie über das Projekt „Crowdfunding - viele schaffen mehr“ der Volksbank Neckartal hörte. Hier können Vereine, Kindergärten, Schulen oder gemeinnützig anerkannte Fördervereine Projekte einreichen, das auf der Internetseite vorgestellt wird und zu dem ein Projektabwicklungskonto angelegt wird. Sobald genügend Fans vorhanden sind, beginnt die aktive Spendenphase. Zu jeder Spende über mindestens 5,- € gibt es einen Zuschuss aus dem Spendentopf der Volksbank Neckartal über 5,- €, so lange bis der Spendentopf über 10.000,- € aufgebraucht ist. Projektstarter war bei Sarah der Sankt Martin Verein in Mauer, der sich um die Förderung und Unterstützung von Familien mit besonderen Kindern kümmert. Diese Unterstützung erfolgt zum großen Teil mit finanziellen Mitteln bei Ausgaben der Familien, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen oder anderen Stellen übernommen werden.

Ab sofort kann nun bis zum 15.12.2016 speziell für Sarah gespendet werden. Wird die festgelegte Spendensumme von 5.000,- € erreicht, bekommt die Familie das Geld, das zur vollständigen Bezahlung der Umbau- und Einbaukosten verwendet wird. Sollte die Summe nicht erreicht werden, erhalten die Spender ihren Betrag zurück.

Jetzt kommt es auf Ihre Spende an, egal wie hoch der Betrag ist. Helfen Sie mit, unterstützen auch Sie Sarah und ihre Familie.
 
CrowfundingSarah