evF Alphornblaeser 01
Förderverein veranstaltet spontanes Sommerkonzert auf der Kirchenterrasse
14. August 2016
 
evF Alphornblaeser 02
 
evF Alphornblaeser 03
 
evF Alphornblaeser 04
Ein herrlicher Sommertag auf der Kirchenterrasse bei der Evang. Kirche in Dilsberg ist an sich schon ein Erlebnis für sich. Vor allem dann, wenn das KirchenCafé des Fördervereins geöffnet hat und die Verpflegung rundum stimmt. Wenn dann dort am Abend auch noch ein Konzert stattfindet, ist das ein perfekter Abschluss eines Sonntags dort.  
 
Mancher Besucher des Dilsberg hatte sich sicher gewundert und fragte sich, ob er sich in den Alpen befindet. Doch das Geheimnis war schnell gelüftet, denn an diesem Abend hatte der Förderverein auf Vermittlung der Gemeindepfarrerin, Frau Dr. Bayreuther, ganz spontan ein Alphornbläserkonzert organisiert. Ungewöhnliche Klänge waren es, die die Besucher hier zu hören bekamen, sind die Alphörner schließlich Instrumente nur mit Naturtönen, was die Spielkunst doch gewaltig kompliziert macht.  
Die sieben gestandenen Männer, der Wollenbachtaler Alphornbläser – pardon: auch eine Dame ist dabei und auch der Nachwuchs blies kräftig ins Alphorn – begeisterten die Zuhörer von Anfang an zuerst mit dem klassischen Teil, bei dem bekannte Stücke für Alphorn zum Vortrag gebracht wurden. Nach der Pause zur Stärkung der Gäste brachten die Musiker dann Stimmung mit bekannten Liedern wie das „Badner-Lied“, was z. B. für Besucher aus Sachsen trotz einheimischem Hinweis auf den Titel nicht so recht verstanden wurde. Wie leicht hätte man da eine Runde spendiert bekommen, natürlich für die Musiker.  
 
Entstanden ist die Idee zum Alphornblasen bei diesen Mannen im Posaunenchor Flinsbach vor etlichen Jahren, wo alle Mitglied sind. Immer wieder wurde darüber gesprochen, dass man mal einen Kurs machen müsste. Im September 2008 absolvierten fünf Bläser dann einen Wochenendkurs im Alphornblasen in Partenkirchen. Sie waren alle begeistert und sofort entschlossen, sich eigene Alphörner zu kaufen. Anfang Dezember 2008 sind mittlerweile sechs Mannen zum Alphornbauer gefahren und haben sich Alphörner geholt. Mittlerweile sind es 7 Bläser und eine Bläserin im Alter zwischen 11 und 76 und sie genießen ihr herrliches Hobby, mal allein, mal in der Großgruppe. Nach vielen Highlights wie zwei Auftritten auf der Zugspitze, gläsernes Studio in Mannheim, Braufest Eichbaum-Brauerei usw. haben sie im Frühling an einer CD mitgewirkt, die auch hier beim Konzert zum Kauf angeboten wurde.  
 
Die Vorsitzende des Fördervereins der Evang. Kirchengemeinde Dilsberg, Karin Ullrich-Brox, bedankte sich ganz herzlich für das tolle Konzert, das von den Musikern ehrenamtlich durchgeführt wurde. Auch die Spenden der Besucher stellten die Musiker ebenfalls zur Verfügung; auch dafür vielen Dank.  

Und nach einem kräftigen Imbiss für Musiker und Besucher ging ein erlebnisreicher Abend auf der Kirchenterrasse mit dem Sonnenuntergang über dem Königstuhl zu Ende nicht jedoch ohne die Zusage der Musiker, ein solches Konzert bei passender Gelegenheit mal wieder zu präsentieren.  
Text: Bernhard Hoffmann
Fotos: Bernhard Hoffmann
21.08.2016
PDF log