Spendenuebergabe

Burgbühnen-Spende für Kinderhospiz

„Sterntaler“Scheckübergabe
anstelle von Premieren-Präsenten
 
25. Juni 2016
 

„Wissen Sie warum ich die BB-Kidz liebe?“ Fragte der Vorsitzende der Burgbühne Dilsberg am Premierenwochenende von „Peter Pan“ nach der Vorstellung das Publikum und hatte die überzeugende Antwort gleich parat: „Weil sie mit ihrem Spiel verzaubern!“ Nicht nur ihm geht jedes Mal das Herz auf, wenn die wilde Rasselbande auf der Bühne spielt und den Zuschauern spannende Unterhaltung bietet. Der Bühnennachwuchs versteht es gekonnt mit spritzigem Spiel und einer gehörigen Portion Charme zu begeistern.

Bei aller Freude vergisst der Verein dabei nicht, dass es genügend Kinder gibt denen es nicht so gut geht. Deshalb hat sich inzwischen eine schöne Gepflogenheit entwickelt, indem anstelle der obligatorischen Premieren-Präsente das Geld lieber für einen guten Zweck verwendet wird. Seit vier Jahren unterstützt die Burgbühne das Kinderhospiz „Sterntaler“ in Mannheim, in dem Familien mit kranken Kinder Ruhe finden und Kraft tanken können. Vorsitzender Winter stellte fest: „Hier spielen quasi Kinder für Kinder.“ Er bat Anke Rauh vom Kinderhospiz auf die Bühne und überreichte ihr einen Scheck über 500,- Euro. Sie dankte für die Einladung und freute sich über die Spende. „Man sieht mit wieviel Herzblut hier alle dabei sind. Danke, dass ihr an uns denkt und uns mitgenommen habt auf dieses Abenteuer.“

Ein Abenteuer oder eine Geschichte, die uns daran erinnert, was wirklich wichtig ist im Leben oder wie es der Erzähler auf der Bühne formuliert: „Auch wenn du mal vergisst, wie man fliegt, Peter Pan wird kommen und dich retten, wenn du es zulässt.“ In diesem Sinne nichts wie hin zur Burgbühne und den Nimmerland-Feen.
 
Text: boe
Bild: bz