Bank Erles Banner
Sitzbank von Andreas und Felix Erles am Rosenplatz
an die Ortsverwaltung übergeben

20. Juni 2016
 
Bank Erles 01
Vor vielen Jahren hatte unser ehem. Ortschaftsrat Hans-Hermann Erles die Idee, den doch seinerzeit etwas stiefmütterlich ausgestalteten Platz vor der Jugendherberge entsprechend besucherfreundlicher herzurichten, damit man dort gerne auch mal eine geruhsame Zeit auf einer Bank verbringt. Bald waren die Pläne im Ortschaftsrat durchgesprochen und die Materialien durch Hans-Hermann organisiert. Nun konnte mit der Umgestaltung dann auch im November 2006 begonnen werden. Und nach der Fertigstellung von Pflaster, Trögen und Bänken großteils in ehrenamtlicher Arbeit in ca. 800 Arbeitsstunden, konnte die Einweihung am 10. November 2007 erfolgen.
 
Bank Erles 02 Bank Erles 03
Nun hatte Hans-Hermann Erles nach seiner Zeit als Ortschaftsrat auch die Idee, eine Bank in Eigenarbeit herzustellen. Durch seinen leider immer schlechter werdenden gesundheitlichen Zustand konnte er diese Arbeit allerdings nicht mehr zu Ende bringen. Dies hat sein Sohn Andreas Erles und sein Enkel, Felix Erles bewogen, diese angefangene Bank im Sinne von Vater und Großvater fertig zu stellen und machte nun der Ortsverwaltung das Angebot, diese Bank in der Gemeinde aufzustellen.
 
Bank Erles 04 Bank Erles 05
Was lag da dem Ortschaftsrat näher, als sie auf dem Rosenplatz aufzustellen, nachdem er von diesem großzügigen Angebot hörte. Nach einer kurzen Ortsbesichtigung mit Andreas Erles und Ortsvorsteher Hoffmann war recht schnell klar, dass das hier der ideale Platz ist. Kurze Zeit später hatte Andreas Erles dann auch die Bank dort hin gestellt und nun konnte die Übergabe mit einem kleinen Sektumtrunk auch in Anwesenheit einiger Ortschaftsräte gefeiert werden.
 
Bank Erles 06 Bank Erles 08
Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann dankte bei seiner kurzen Ansprache vor allem Hans-Hermann Erles, seinem Sohn Andreas und dessen Sohn Felix für diese gelungene Gemeinschaftsarbeit. Leider konnte der Ideengeber wegen seines Gesundheitszustandes nicht anwesend sein, was alle Anwesenden außerordentlich bedauerten. Hoffmann betonte, dass sich der Ortschaftsrat sehr freut, dass man diese Ruhemöglichkeit zusätzlich zu den vorhandenen Sitzmöglichkeiten dort an dem Platz aufstellenkonnte, dessen Ertüchtigung Hans-Hermann Erles angeregt hat. Selbstverständlich konnte Andreas und Felix Erles auch ein kleines Dankschild an dieser Bank befestigen, das an die Spender erinnern soll, damit sie nicht in Vergessenheit geraten.

Bank Erles 09 Bank Erles 10
Hoffmann dankte aber gleichzeitig auch den ehrenamtlichen Helfern z. B. Adelbert Seufert oder Sabine Seemann oder auch Mitgliedern des Obst- und Gartenbauvereins, die sich immer wieder in Ergänzung zur Stadtgärtnerei Neckargemünd um den gärtnerischen Teil des Platzes kümmern. Unkraut jäten, Pflanzen und Rosen schneiden sind immer wieder angesagt, was nicht selbstverständlich ist. Hoffentlich sind diese Menschen noch lange zu diesem ehrenamtlichen Engagement bereit. Nach einem ausgiebigen Probesitzen auf der Spendenbank klang diese kleine Feier dann bei guten Gesprächen aus und Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann dankte allen, die an dieser Feier teilgenommen haben.
 
Text: Bernhard Hoffmann
Bilder: bz
© www.dilsberg.de 24.06.2016