Metzger Banner
Abschied vom Verkaufswagen hinterlässt Lücke auf dem Dilsberg
Fahrender Laden der Metzgerei Müller sucht neues Personal
14. Mai 2016
 
Metzgerei02'
 
Metzgerei03
  
Metzgerei04

„Was darf es denn sein, ein Südtiroler oder ein Bauernschinken?“ Eine Frage, die Metzgereifachverkäuferin Marica Haißer-Kammauf im fahrenden Verkaufswagen der Metzgerei Müller aus Bammental an diesem Wochenende zum letzten Mal stellte. Zwei Mal in der Woche führte sie ihre Route auf den Dilsberg, wo sie an vier verschiedenen Stationen erwartet und für ihre freundliche wie kompetente Art geschätzt wurde. Nun geht sie beruflich neue Wege und ein geeigneter Ersatz wurde bisher nicht gefunden. Kein Wunder, denn für diesen Job ist neben dem Wissen im Fleisch- und Wurstverkauf auch die Fahrerlaubnis für den Transporter erforderlich.
 
Bis sich eine geeignete Bewerberin oder ein Bewerber bei Gabriele Müller meldet, werden die Verkaufsfahrten, mit denen in den letzten fünf Jahren unter anderem der Dilsberg beliefert wurde, eingestellt. Diese Nachricht stieß auf großes Bedauern, auch wenn man für die berufliche Veränderung der beliebten Verkäuferin Verständnis äußerte. „Die konnte es gut mit den Leuten.“, stellte eine Kundin bei ihrem letzten Einkauf fest.
  
Für Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann ist dies nach der Schließung der Jugendherberge eine weitere Hiobsbotschaft. Er sieht die Infrastruktur der Gemeinde gefährdet und brütet über mögliche Lösungen. Da die gesuchte Kombination aus fachlicher Qualifikation und Fahrerlaubnis schwierig ist, könnte er sich durchaus vorstellen, dass ein Rentner eventuell bereit wäre den Verkaufswagen zu lenken. Wer an einem Nebenjob Interesse habe, kann sich gern bei ihm melden oder direkt bei der Metzgerei unter Tel. 06223 5091.
  
Für die Gemeinde bedankte sich der Ortsvorsteher bei der scheidenden Verkäuferin mit einem Blumengruß: „Herzlichen Dank für die jahrelange gute Betreuung.“ Gerührt verabschiedete sie sich von ihrer Kundschaft mit einem süßen Dankeschön. „Es fällt mir auch nicht leicht.“ Sie wünschte eine gute Zeit und sagte „Ich drücke die Daumen, dass es weiter geht.“ Bis es soweit ist bietet die Metzgerei Müller einen Lieferservice nach telefonischer Vorbestellung jeweils Dienstag- und Freitagnachmittag an.

Danke

Text: boe
Bilder: bz
© www.dilsberg.de   14.05.2016
 Anzeige