JuHe2003 01
 
JuHe2003 02
 
JuHe2003 03
 
JuHe2003 04

Information der Ortsverwaltung Dilsberg über den Verkauf der Jugendherberge Dilsberg

Interessenten gesucht

Es kann nicht im Sinne unseres Ortes sein,
dass die Jugendherberge geschlossen bleibt.




Nachdem die Verwaltung immer wieder über Renovierungen informiert wurde und wir auf Nachfrage immer wieder auch unterschiedliche Wiedereröffnungszeiten genannt bekamen, hat der große Hammer mit dem Beschluss der endgültigen Schließung in das Dilsberger Dorfleben eingeschlagen. Nach dem Beschluss des Vorstandes des Jugendherbergswerkes, Landesverband Baden-Württemberg wurde noch einmal ein Gespräch mit dem Geschäftsführer, Bürgermeister Althoff und mir geführt, bei dem wir nochmals auf die gravierende Problematik dieser Maßnahme hingewiesen hatten. Dabei wurde uns erklärt, dass die Brandschutzmaßnahmen mit den Renovierungsmaßnahmen in Höhe von 1,8 Mio. €uro den Beschluss endgültig gemacht haben. Ein Kostenaufwand in dieser Höhe sei wirtschaftlich nicht zu erbringen, so die Jugendherbergsleitung aus Stuttgart. Weitere Handhabe, dies noch einmal umzukehren, hat die Stadt leider nicht, so gern wir das auch machen würden.

In den letzten Tagen kam es nun noch einmal zu einem Gespräch vor Ort, bei dem nun ein Hausmeister eingesetzt wurde, der sich bis zum Verkauf um das Objekt kümmert. Nun werden vom Landesverband in Stuttgart Interessenten gesucht, die das unter Denkmalschutz stehende Gebäude übernehmen wollen. Von der Jugendherbergsleitung wurde immer wieder beteuert, dass es keinen Verkauf geben wird, der nicht im Sinne der Stadt bzw. des Dilsbergs ist, was doch ein wenig hoffen lässt.

Da sich der Geschäftsführer die Vermarktung ausschließlich vorbehalten hat, können wir leider nur am Rande tätig sein und unsererseits nach Investoren Umschau halten. Der Ortschaftsrat bittet daher alle Menschen, die eine entsprechende Idee haben, sich damit an die Ortsverwaltung zu wenden. Wir werden nichts unversucht lassen, um die Entscheidung zum Wohle des Dilsbergs zu beeinflussen.

Es gibt ein Kurzexposé, das zusammen mit Plänen des Objekts in der Ortsverwaltung bereit liegt. Eine Verkaufssumme wird dann nur auf Anfrage beim Jugendherbergswerk genannt. Auch Besichti-gungstermine können ausschließlich mit dem Jugendherbergswerk vereinbart werden.

Weil wir die wenigen Möglichkeiten, die wir haben, möglichst optimal nutzen müssen, bitten wir deshalb alle Bürgerinnen und Bürger, die realisierbare Ideen haben, sich zeitnah mit der Ortsverwaltung bzw. dem Ortsvorsteher in Verbindung zu setzten.

Wir müssen alles tun, damit dort wieder ein für den Dilsberg attraktives Angebot etabliert werden kann. Packen wir es an.

 
Neckargemünd-Dilsberg, 30. April 2016
U BeHo
Bernhard Hoffmann
Ortsvorsteher
 
 
Download Originalschreiben des Ortsvorstehers
 
>>> Bericht RNZ am 07.05.2016