Banner Sesam Premiere
Auf der Burgbühne finden sogar Kamele ihr Glück
BB-Kidz begeistern mit „Sesam, öffne dich!“ und orientalischem Flair
11. Juli 2015
 
BB Sesam 01 BB Sesam 02
Märchen lassen für Kinder wie Erwachsene Träume wahr werden, Räubergeschichten hingegen garantieren Abenteuer. Mixt man beides, so wie die BB-Kidz der Burgbühne Dilsberg, dann kommt ein spannendes orientalisches Märchen heraus: „Sesam, öffne dich!“ Regisseurin Petra Kirsch schrieb frei nach der Vorlage von „Ali Baba und die vierzig Räuber“ eine Bühnenfassung, die ca. 40 Kinder und Jugendliche faszinierend umsetzen. Die Premiere startete aufgrund der tropischen Hitzewelle eine Woche später, aber das Warten hatte sich gelohnt. Ein bekanntes Stück und doch ist alles ganz anders, zum Träumen schön, Abenteuer garantiert und am Ende finden sogar Kamele ihr Glück.
 
BB Sesam 03 BB Sesam 05 BB Sesam 06
Ali Baba (Marlene Hänggi) ist ein armer Holzhändler. Sein einziger Besitz ist das sprechende, vorlaute Kamel Samy (Jana Watzelt/Tess Bahne), mit dem er manches Abenteuer erlebt.
 
BB Sesam 04 BB Sesam 07 BB Sesam 08
Seine heimliche Liebe gehört der Skalvin Machana (Julie Guesdon), die der zänkischen Nesrin (Elly Seemann) dient, mit der sein Bruder Kasim (Nils Weitzell) verheiratet ist. Als sich Ali Baba mit Samy in den Bergen verirrt hört er plötzlich Pferdegetrampel und kann sich gerade noch rechtzeitig verstecken, bevor Räuberhautmann Alibert (Vincent Ochs) und seine chaotische Bande eintrifft.
 
BB Sesam 11 BB Sesam 09 BB Sesam 10
Das Räuberleben ist auch nicht mehr das was es einmal war, chronisch unterbesetzt kehren sie von einem Mitarbeiterseminar zurück und versuchen das Erlernte umzusetzen. Die Bande ist einfach herzerfrischend und bringt ihren genialen Chef mit Räuberrunden, Brainstorming und dem Zauberwörtchen „bitte“ zum Verzweifeln.
 
BB Sesam 12 BB Sesam 13 BB Sesam 14
Als sie ihre Schatzhöhle öffnen, kann Ali Baba den Zauberspruch hören und probiert ihn als die Bande wieder verschwunden ist aus. Samy drängt ihn sich zu bedienen, doch er ist ehrlich und zögert. „Einer von uns ist ein Kamel, aber ich bin es dieses Mal nicht.“, stellt Samy mit Gold behängt fest. Da nimmt sich der arme Kerl ein paar Goldstücke um Machana freizukaufen.
 
BB Sesam 15 BB Sesam 16 BB Sesam 17
In der Stadt herrscht auf dem Markt ein lebhaftes Treiben, schlagfertige Händler bieten Feigen, Töpfe und Kamele feil. Ali Baba eilt zu seinem Bruder um Machana freikaufen, doch weder er noch Nesrin denken daran sie freizugeben, sondern wollen wissen wo er das Gold her hat. Habgierig überwältigen sie das verliebte Paar und zwingen Ali Baba sie zur Höhle zu führen.
 
BB Sesam 18 BB Sesam 19 BB Sesam 20
Während sie diese plündern, gelingt es Ali Baba sich mit Machana zu verstecken, da kehren die Räuber zurück. Als sie bemerken, dass sie  ausgeraubt werden, nehmen sie Nesrin und Kasim gefangen. Der Hauptmann will sie Vierteln lassen, doch nach einem Brainstorming beschließen seine Leute erst mal essen zu gehen.
 
BB Sesam 21 BB Sesam 22
Ali Baba hat Mitleid mit seinem Bruder und will ihn befreien, doch Samy hat eine viel bessere Idee und verspricht den beiden Gefangenen als Höhlen-Dschinn verkleidet nur ihre Rettung, wenn sie seine Bedingungen annehmen. Da vollzieht sich ein unglaublicher Wandel, das geldgierige Paar ist kaum wieder zu erkennen und willigt in die Hochzeit ein.
 
BB Sesam 23 BB Sesam 24 BB Sesam 25
Die Räuber suchen in der Stadt verzweifelt nach dem geflüchteten Paar. In Ölfässern, die der Hauptmann dem Brautpaar schenkt, schmuggelt er seine Männer ins Haus und will die Insassen nachts überfallen. Doch durch Machanas genialem Plan kommt alles ganz anders und am Ende findet auch Samy mit Kamelhengst Ramon ihr großes Glück.
  
BB Sesam 26 BB Sesam 27 BB Sesam 28
Eine köstliche Aufführung die Kinder wie Erwachsene begeisterte, hier spielen Kinder für Kinder auf hohem Niveau. Die Großen der BB-Kidz wurden von „alten Hasen“ für bestimmte Bereiche wie Maske und Technik angeleitet und übernehmen diesen Part in Eigenregie. Einfach klasse sind die Kamele mit ihren Köpfen aus Pappmache und einer von Markus Gaa erdachten und konstruierten Mechanik. Insbesondere bei Publikumsliebling Samy sind Kopfbewegung, Sprache und Gestik einsame Spitze. 
 
BB Sesam 29 BB Sesam 31 BB Sesam 30
In liebevoller Kleinarbeit entstanden orientalische Kostüme und der Halay ein türkischer Volkstanz wurde erlernt. Das Geschehen auf der Bühne wird live von Lehrern der „Armoni-Musikschule“ Philippsburg und Schülern der Musikschule Horrenberg/Dielheim begleitet, ein Ensemble das mit musikalischen Akzenten die Spielszenen betont.
 
BB Sesam 32 BB Sesam 34 BB Sesam 33
In der Pause warteten türkische Spezialitäten auf die Besucher. Auch die Schauspieler mischten sich munter unters Publikum und es gab nichts was der gewitzte Geschirrhändler Oman (Silas Leible) nicht anzupreisen wusste, von Bremsklötzen für Kamele bis hin zur Kamelknödel-Entstopfungspumpe. Ein tolles Publikum bedankte sich mit lang anhaltendem Applaus und Burgbühnen Vorstand Markus Winter bekannte: „Es macht mich stolz, wenn ich sehe was für ein Potential nachkommt.“
 
Darsteller

 
Alibaba Marlene Hänggi
Kamel Samy Jana Watzelt / Tess Bahne
Machana Julie Guesdon
Kasim Nils Weitzell
Nesrin    Elly Seemann
Räuberhauptmann Alibert Vincent Ochs
Räuberbande: Felix Gaa, Jana Kollerer, Teresa Hänggi, Lukas Heuser, Rico Eckert, Valentin Becker, Oskar Dreschert, Lars Weitzell
Marktleute Sophie Watzel, Emilia Heuser, Annika Heinzelmann, Joachim Beller,  Maurice Bedbur, Irina Seufert, Silas Leible, Jule Hänggi, Rebekka Buhl, Silja Endrich, Marla Leible, Luca Lenz, Annika Wolf, Kristin Bergmann
Kamelhengst Ramon Annika Heinzelmann / Kristin Bergmann
Kleines Kamel Josefine Beller / Pia Risse
Kamelführer Silja Schranz, Marlin Haas, Lana Haas
Wachen Sophia Schranz, Marlene Endrich, Tim Fischer
Schleiertanz Sophie Watzelt, Annika Wolf, Marla Leible, Emilia Heuser, Marlin Haas, Lana Haas, Jule Hänggi, Josefine Beller
Tanztraining Franziska Sauer, Rebecca Sauer
Tanz-Choreographie Cafer Ermis
Musikalische Begleitung Musikschule Horrenberg Dielheim, Armoni-Muikschule Philippsburg
Regieassistenz Sophia Schranz/ Marlene Endrich
Schminkteam Annika Heinzelmann, Lucy Seemann, Saskia Seufert, Susan Hänggi, Kaija Winter, Nadja Heuser, u.v.m.
Kostüme / Requisiten Anke Sattelberger, Thea Leible, Petra Kirsch, u.v.m.
Technik Andre Wolf, Linus Bißmann
Kulissen- u. Figurenbau Markus Gaa,  Petra Kirsch
Regie/ Gesamtleitung Petra Kirsch
 
Weitere Aufführungen am 18. und 19.07.2015 jeweils um 15 Uhr auf der Burgbühne.
 
Text: boe
Bilder: bz
© www.dilsberg.de   12.07.2015
PDF log