Banner
Ortschaftsrat startet Unterschriften-Aktion
für Antrag „Verkehrsberuhigung Neuhofer Straße“
1. Juni 2015
 
OV Neuhofer01
 
OV Neuhofer02
 
OV Neuhofer03
  
OV Neuhofer04
 
OV Neuhofer05
Bereits seit längerer Zeit befasst sich der Ortschaftsrat Dilsberg mit möglichen Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in der Neuhofer Straße. Nicht zuletzt der kürzliche Verkehrsunfall bestärkte das Gremium, noch einmal entsprechende Anträge zu stellen, um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen. Die beantragten Maßnahmen wurden in der Bürgerinformations-Veranstaltung am 19. März 2015 vorgestellt und durch weitere Anregungen seitens der Bevölkerung ergänzt. Zuständig für die Anordnung von Verkehrsmaßnahmen ist das Straßenverkehrsamt des Rhein-Neckar-Kreises, das nach einem Vor-Ort-Termin die aktuelle Situation in Augenschein nehmen und danach über die vom Ortschaftsrat beantragten Maßnahmen entscheiden wird. Um den Entscheidungsträgern eine möglichst große Unterstützung aus der Bevölkerung zu signalisieren, wurde im Ortschaftsrat beschlossen vor Einreichung der Anträge im Juni eine Unterschriftenaktion durchzuführen.  
 
Wie der Ortschaftsrat Dilsberg mitteilte, werden folgende Anträge zur Verkehrsberuhigung in der Neuhofer Straße gestellt:
 
1. Die Festsetzung der Geschwindigkeit auf 30 km/h (VZ 274) auf dem Teilstück der Neuhofer Straße von Kreuzung Volksbank/Linde bis Abzweig Mückenlocher Straße (Kernstück) und erweitert auf das Teilstück der Straße „An der Steige“ bis zum Buswendeplatz vor der Feste sowie eine zusätzliche Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h in der Mückenlocher Straße.
 
2. Die Anordnung eines eingeschränkten Halteverbots mit der Zusatzbeschilderung „Parken nur auf eingezeichneten Flächen“ und die sinnvoll verteilten Einzeichnungen von Parkflächen rechts und links auf der Neuhofer Straße zwischen Kreuzung Volksbank/Linde bis zum Abzweig Mückenlocher Str. nach Planung durch ein Verkehrsbüro.
 
3. Das Anbringen von Leitschwellen auf den Gehwegrandsteinen von der Volksbank aufwärts bis zur Hausnummer 28 und zwischen Hausnummer 18 bis Hausnummer 16.
 
4. Wiederinstallation der Blinkampel beim Schulweg-Fußgängerüberweg in der Neuhofer Straße bei der Volksbank. Diese war vor vielen Jahren dort installiert und wurde irgendwann abgebaut; ein Grund dafür ist nicht bekannt.
 
5. Anbringen von „Bischofshütchen“ an der Ortsausfahrt Richtung Mückenloch und Ortsausfahrt Richtung Neckargemünd beim Ortsschild
 
6. Einrichtung eines Fußgängerüberweges an der Einmündung Neuhofer Straße/Bannholzweg (Antrag der Schulleitung wegen Schulweg)
 
7. Einrichtung eines Fußgängerüberweges an der Kreuzung Hasengarten/Jakob Bernhard-Straße/Postweg für die Schulkinder. Ersatzweise dazu absolutes Halteverbot auf der östlichen Seite Postweg ab Einmündung Hasengarten.  
 
Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann berichtete, dass entsprechende Informationsplakate und Listen zusammengestellt wurden, die in den Geschäften der Neuhofer Straße sowie der Postfiliale in der Bergfeste ausliegen. Jetzt sind die Bürger gefragt durch ihre Unterschrift die Anträge des Ortschaftsrates zu unterstützen. Anschließend soll dann zügig der Antrag an das Straßenverkehrsamt des Rhein-Neckar-Kreises gestellt werden. Ortsvorsteher und Ortschaftsrat bitten darum: „Wenn Sie unsere Anträge - auch nur teilweise - unterstützen, sind wir für Ihre Unterschrift auf den Unterschriftenblättern dankbar. Je mehr sich dafür aussprechen, desto besser.“
 
  
Unterschriftenliste mit Deckblatt downloaden
   
OV Neuhofer06 OV Neuhofer07
Text: Hoffmann/boe
Bilder: bz
© www.dilsberg.de   01.06.2015