Drucken
Zugriffe: 2561

NW JuHe01
Nachtwächter pflegen in erster Linie Dilsberger Tradition
Frühjahrsitzung mit Rückblick und Vorschau
2. April 2015
 
Zur Frühjahrs-Sitzung konnte Obernachtwächter Erwin Lanzer im Dilsberger Schützenhaus seine Mannen fast in vollzähliger Runde begrüßen. Für das große Engagement im vergangenen Jahr dankte er allen Helfern, Unterstützern und Teilnehmern bei Auftritten und Führungen. Bevor es zur Tagesordnung ging gedachte man dem am 23. März verstorbenen Zunftmeister Erich Bannholzer, der stets einen engen Kontakt zu den Dilsberger Nachtwächtern pflegte. Danach verlas Edgar Ohlhauser das Protokoll der letzten Sitzung.  
 
Kernthema des Abends waren die Führungen der Nachtwächter und hier insbesondere das Interesse der Tourist-Information diese auch in der Kernstadt Neckargemünd anzubieten. Da an der Gästeführer-Sitzung keine Vertreter seitens der Nachtwächter teilnehmen konnten, entspann sich ein schriftlicher Austausch, über den der Obernachtwächter informierte. Die Ausdehnung der Führungen ist jedoch, und darin waren sich alle Nachtwächter einig, aufgrund des hohen Altersdurchschnitts sowie der Berufstätigkeit der Jüngeren, nicht möglich. Zudem müsse man sich in die Geschichte der Kernstadt erst einarbeiten. Dies nahm die Tourist-Information mit Bedauern und dem Dank für die bisherige Zusammenarbeit zur Kenntnis.  
 
Quintessenz ist und bleibt die Tatsache, dass sich die Gruppe in erster Linie der Traditionspflege des Dilsberger Silvesterbrauchs verpflichtet fühlt. Die Führungen von Schulklassen, die in der Jugendherberge übernachteten, kamen als zweites Standbein erst später hinzu. Über die Geschichte der Heimatgemeinde können die Hüter der Nacht Interessantes erzählen und begeistern damit nicht nur junge Teilnehmer. Deshalb wird es auch in Zukunft, sofern es der Terminkalender zulässt, Führungen durch die historische Bergfeste Dilsberg geben, die beispielsweise für Vereinsausflüge und private Feierlichkeiten direkt bei den Nachtwächtern gebucht werden können.  
 
Obernachtwächter Lanzer dankte Nachtwächter Gerhard Horchheimer, der ein Fotoalbum mit den baden-württembergischen Zunfttreffen zusammengestellt hatte, das zum Abschluss die Runde machte und interessante Einblicke zu den verschiedenen Nachtwächter-Traditionen bot.
 
NW JuHe02
 
Text: boe
Bilder: bz
© www.dilsberg.de   04.04.2015
 
 
Auf dieser Webseite werden, um die Funktionen und Informationen zu verbessern, Cookies verwendet. Wenn sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Zustimmen