Banner

Sie stand mit zwei Töpfen da: „Meine Mutter kann nicht mehr hier herkommen aber …“

Schlachtfest beim Musikzug Dilsberg
15. März 2015
 
MZ Schlachfest03
 
MZ Schlachfest01
 
MZ Schlachfest02
Schlachtfest, das bedeutet auf den Punkt genau ab 11:00  Uhr ist das Essen fertig.
Frisches Fleisch, Leber- und Blutwurst aus den zwei Wurstkesseln, Bratwurst vom Grill und Knödel aus der Gemüsebrühe werden in der Küche  zu verschiedenen Gerichten zusammengestellt, mit leckerem, verfeinertem Sauerkraut und Brot ergänzt, auf Tellern serviert.
Das ist das Ergebnis der Teamarbeit des Musikzugs Dilsberg.
Draußen in der Kälte, an den Kesseln und dem Grill, das ist die Domäne der Männer.
Begonnen wird allerdings schon am Samstag morgen mit rund 10 Männern in der „Metzgerstube“. Die Musiker finden sich unter der Leitung von zwei Karl Heinzens, zweier Dilsberger Metzgermeistern zusammen, um in eingespielten Teams vorzubereiten: U.a.  Joe und Jürgen  sind zuständig für die Bratwurst (65°C/20 Min) und Hans Peter und Andi für die Dosen. Es wird frisches Fleisch  mit Rohgewürzen abgeschmeckt, ohne jegliche Zusatzstoffe.
Der Franz kümmert sich um den Schnaps zur Verkostung und das Abschmecken des Wellfleisches. Franz ist auch zuständig für das Holzfeuer unter den Kesseln, welches spätestens um 7:00 Uhr, mit Holz befeuert, brennen muss.
„Wenns blubbert hat´s 100° C“
 
Die Frauen verteidigten die Küche - unter der Leitung der Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses Maria Bellem und der Tenorhornspielerin Martina Müller - und den Kuchenstand,  aus denen sich die Frauen aus drei vollen Kühlschränken bedienen konnten.
Ab dem Übergabepunkten ist die Jugend zuständig, die u.a. Besucher von Dilsberg, Neckargemünd, Waibstadt, Mückenloch und die Skifreunde „Lermoos“ mit dem lecker schmeckendem Essen und Getränken zu bedienen.
Sowohl der Abwasch und der (alkoholische) Getränkestand war in Männerhand.
Der ehemalige Leiter des Musikzuges Helmut Waibel freute sich: „Wie die Jugend geschafft hat, das hat mit gefallen“
Entstanden ist die Idee des Schlachtfestes vor Jahren auf dem Burgfest. Helmut Waibel kam mit dem ortansässigen Metzgermeister Karl-Heinz Edelmann ins Gespräch. Umgesetzt wurde das Fest des Musikzuges  das erste mal im Jahr 2007 und findet nächstes Jahr zum zehnten mal statt.
 
… und hat für sich und ihre Mutter, wie andere auch, das Mittagessen und den Kuchen mitgenommen.

Text & Bilder: Andreas Weber
© www.musikzug-dilsberg.de   16.03.2015
PDF log
 
MZ Schlachfest05 MZ Schlachfest06 MZ Schlachfest07 MZ Schlachfest04 MZ Schlachfest08
 
MZ Schlachfest09
 
Der bei www.dilsberg.de eingereichte Bericht wurde unverändert veröffentlicht. Für den Inhalt im Sinne des Pressegesetzes von Baden-Württemberg (§1 - §26) ist der Autor verantwortlich.