Banner
Seniorenfeier - kommunikativer Treffpunkt und gute Unterhaltung
Dilsberger Ortschaftsräte und ihre Partner im Einsatz für Senioren
25. Januar 2015
 
OV Seniorenfeier2015 01 OV Seniorenfeier2015 03 OV Seniorenfeier2015 02
Für die Dilsberger Ortschaftsräte ist es eine gute Tradition Ende Januar die Senioren der Gemeinde in die Graf von Lauffen-Halle einzuladen und mit Kaffee und Kuchen zu bewirten. Tatkräftige Unterstützung erhalten sie dabei von ihren Ehepartnern, sei es im Service oder beim Kuchenbacken.
 
OV Seniorenfeier2015 04 OV Seniorenfeier2015 05 OV Seniorenfeier2015 06
550 Einladungen verschickte die Ortsverwaltung an die Senioren im Alter von 65 und älter, doch leider war die Resonanz in diesem Jahr nicht ganz so groß wie erhofft. Die Teilnehmer schätzten jedoch den kommunikativen Treffpunkt, verbrachten einen gemütlichen Nachmittag bei guten Gesprächen und einem bunten Unterhaltungsprogramm.
 
OV Seniorenfeier2015 07 OV Seniorenfeier2015 08 OV Seniorenfeier2015 09
Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann begrüßte die Senioren sowie Ehrengäste. Noch bevor die Kaffeetafel eröffnet wurde, sorgte Erika Maier mit einem humoristischen Vortrag von Beginn an für gute Stimmung.
 
OV Seniorenfeier2015 10 OV Seniorenfeier2015 11 OV Seniorenfeier2015 12
Danach drehten die Ortschaftsrätinnen und -räte ihre Runden und servierten leckeren Kuchen und aromatisch duftenden Kaffee. „Welches Stück darf es denn sein?“ Diese Entscheidung fiel so manchem Gast in Anbetracht der köstlichen Auswahl schwer.
 
OV Seniorenfeier2015 13
usikalische Grüße übermittelte die Chorgemeinschaft von Sängerbund und Katholischem Kirchenchor mit Unterstützung von Sängern aus Mückenloch. Unter der Leitung von Lukas Ruckelshausen luden sie auch zum Mitsingen ein. Die Texte konnte man dem ausgelegten Liedblatt entnehmen und so stimmten die Besucher in bekannte Volkslieder wie „Bald gras ich am Neckar“ freudig mit ein.
 
OV Seniorenfeier2015 14 OV Seniorenfeier2015 15 OV Seniorenfeier2015 16
Einen besonderen Auftritt kündigte Dr. Wilfried Schouwink an: „Es ist mir eine Ehre ihnen den Herzog von Mantua vorzustellen.“ Und begleitete am E-Piano Prof. Wolfgang Zeller, einen begeisterten Tenorsänger, der mit der Arie „La donna è mobile“ aus Verdis Rigoletto trügerische Frauenherzen besang.
 
OV Seniorenfeier2015 19 OV Seniorenfeier2015 17 OV Seniorenfeier2015 18
Für einen unterhaltsamen Höhepunkt sorgten einmal mehr die BB-Kidz der Burgbühne mit zwei Szenen aus „Alice im Wunderland“. Mit einer köstlichen Einlage brachten „Tweedledee“ (Florian Lindekugel) und „Tweddledum“ (Vincent Ochs) das Publikum zum Lachen. Nach jedem Disput den die kleine Alice (Elly Seemann) schlichten wollte stellten sie vehement fest: „Wir streiten nicht, wir diskutieren!“
 
OV Seniorenfeier2015 20 OV Seniorenfeier2015 21 OV Seniorenfeier2015 22
Skurril ging es in der Teeszene mit dem Hutmacher (Simon Winter), dem Märzhasen (Felix Bidmon), der Haselmaus (Eva Rümmelin), der großen Alice (Lara Seufert) und der gut aufgelegten Grinsekatze (Valerie Maurer) zu, für die man gute Nerven gebrauchen konnte. „Fünf Uhr - Zeit für den Tee!“, stellten die Akteure sieben Mal hintereinander fest, denn die Zeit war stehengeblieben und alles begann von neuem. Das Publikum tauchte in die verrückte Welt ein und applaudierte kräftig. Vorsitzender Markus Winter bekannte schmunzelnd: „Diese Szene werden sie nicht vergessen und beim Tee trinken oder wenn es ist 5 Uhr ist mit einem lachenden Auge daran denken.“
 
OV Seniorenfeier2015 23 OV Seniorenfeier2015 24
Bürgermeister Horst Althoff musste sich nach dem vielen Teegenuss erst einmal sortieren, bevor er seine Grußworte an die Senioren richtete. Anerkennend stellte er fest, dass viel Arbeit im Ort geleistet wurde und dankte für die gute Zusammenarbeit. Die Bevölkerung werde immer älter und dieser Nachmittag zur Kommunikation und Geselligkeit sei willkommen. Er dankte den Organisatoren und wünschte viel Spaß auf dem schönen Dilsberg. Pfarrerin Dr. Sabine Bayreuther überbrachte auch die Grüße ihres katholischen Kollegen Pfarrer Steidle. Sie sei noch relativ frisch da und erlebe im besten Sinne: „Hier steht die Kirche im Dorf.“ Von vielen Seiten gebe es Unterstützung und das zeige den Geist, der in einem Ort wohnt. Gedanken zur Jahreslosung 2015 und deren Wichtigkeit belegte sie anhand aktueller Ereignisse und wünschte: „Ausgehend von der Liebe die wir empfangen haben, diese aneinander weiterzugeben.“
 
OV Seniorenfeier2015 25 OV Seniorenfeier2015 26
it ihrem Beitrag „Ein Brief an den lieben Gott“ erheiterte Traudel Lachenmaier die Runde. Und dann war es Zeit für den Musikverein Trachtenkapelle Dilsberg, der den unterhaltsamen Nachmittag musikalisch abrundete. Unter der Leitung von Walter Nußko sorgten die Musiker wieder einmal für beste Stimmung.
 
OV Seniorenfeier2015 27 OV Seniorenfeier2015 28
„Die haben ein gute Gespür dafür, was wir hören wollen.“, stellte ein begeisterter Senior fest. Dazu zählte unter anderem der Auftritt des Gesangsduos Yvonne Kloß und Reinhard Greulich, die nach dem Walzer von Ernst Mosch den böhmischen Wind in der Halle rauschen ließen.
 
OV Seniorenfeier2015 32 OV Seniorenfeier2015 29 OV Seniorenfeier2015 30 OV Seniorenfeier2015 31
Bevor Ortsvorsteher Hoffmann seinen Dank an alle richtete, die zum Gelingen der Feier beitrugen, stand noch die Ehrung der ältesten Besucher auf dem Programm. Mit einem Präsent dankte er Irmgard Werner (91), Irma Werner (89), Eberhard Roth (89) und Kurt Kraus (84) für ihren Besuch.
 
Bilder: Rupert Dworschak
Text: boe
03.02.2015
PDF log